Cartago liegt südöstlich von San Jose und ist eine costaricanische Stadt in den Ausläufern des Vulkans Irazu im zentralen Tal von Cartago. Cartago ist eine der ältesten Städte des Landes und diente einst als Hauptstadt von Costa Rica. Es ist die Heimat von La Negrita, der Schwarzen Madonna Schrein in der Basilika Unserer Lieben Frau von den Engeln. Zu den Highlights zählen die Apostolische Ruinen, die einen zentralen Park bilden, der wunderschöne Botanische Garten Lankester mit über 1000 Orchideenarten und die wilden Regenwälder des Nationalparks Tapantí Macizo de la Muerte.